Sonntag, 14 Februar 2016 19:43

SV Concordia Langen weiter breit aufgestellt

Auf der Generalversammlung des SV Concordia Langen am letzten Wochenende begrüßte der Vereinsvorsitzende Walter Kessens etwas über 60 Mitglieder des Sportvereins im Langener Jugendheim. Er wies dem größten Verein im Ort eine besondere Rolle zu. Sport sei insgesamt als eine gesellschaftliche Verantwortung zu sehen. Man sollte sich nicht fragen, was bekomme ich dafür, sondern eher fragen, was hab ich davon. Mit einem guten Gefühl ehrenamtliche Tätigkeiten durchzuführen, das sollte das Ziel sein. Dass dieses in Langen funktioniert sieht man auch besonders an den vielen Jugendlichen, die sich aktiv als Betreuer verschiedenster Gruppen ehrenamtlich engagieren. In einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2015 verwies Walter Kessens zunächst auf die Kabinensanierung in der Mehrzweckhalle, an der sich viele Ehrenamtliche in mehr als 400 Stunden engagierten. Ein großer Dank ging hier auch in Richtung der Gemeinde, vertreten durch den Bürgermeister Franz Uhlenberg, die durch ihre Unterstützung ebenso zum Gelingen dieses Projektes beitrugen.

Gesamt_Internet

Für das neue Jahr bringt der Vereinsvorsitzende auch wieder einige Pläne hervor. So soll beispielsweise auf dem Trainingsgelände eine neue Bewässerungsanlage eingebaut werden. Die geplante neue Tribüne wird wohl erst im Jahr 2017 entstehen. Eine mögliche neue Sportart ist auch in Planung. So soll demnächst Yoga angeboten werden.

Während der Versammlung wurde auch aus den einzelnen Sparten berichtet. Christof Robbe als Trainer der 1. Mannschaft zeigte sich zuversichtlich, dass die Mannschaft in der 1. Kreisklasse in der Rückrunde weiter nach oben klettert. Nach zuletzt vier Siegen am Stück vor der Winterpause sieht er die Mannschaft in jedem Fall im Aufwind. Auch die vielen Verletzten aus der Hinrunde sind größtenteils wieder dabei.

Sportler_Internet

Die Wahl zum Sportler des Jahres fiel in diesem Jahr auf mehrere Personen. Gudrun Hoffschröer, Ingrid Kähler und Florian Suilmann wurden für ihre sportlichen Leistungen und ihr Engagement geehrt. Fußballerin des Jahres wurde Juliane Böker, die sehr erfolgreich in der Damenmannschaft für die entsprechenden Tore verantwortlich ist. Der Jugendpokal ging in diesem Jahr an die B-Jugend, die ungeschlagen an der Tabellenspitze der 2. Kreisklasse Süd steht.

Der Vorstand wurde während der Versammlung in seiner Arbeit bestätigt und wird in unveränderter Formation weiter arbeiten.

Die Geehrten:

25 Jahre Mitglied:

Roswitha Haarmann, Albert Heitker, Franz-Josef Hermeling, Bernhard Jacobs, Klaus Koldehoff, Norbert Schwarte, Marcus Tieke, Otto Üffing

50 Jahre Mitglied:

Albert Heitker, Bernd Schomaker, Otto Schulte, Johann Meyners

Betreuerehrungen:

Emma Böker, Birgit Klaas, Tim Stein, Thomas Stein, Anja Triphaus, Martin vom Bruch, Christopher Wöste (alle 3 Jahre), Andreas Jansen (5 Jahre), Gudrun Hoffschröer (10 Jahre)

25_Internet

50_Internet

Betreuer_Internet

Gelesen 1931 mal
© 2017 - SV Concordia Langen
   
| Mittwoch, 22. November 2017|